Runzstraße – Sanierung eines Wohngebäudes


NUTZUNG. Mehrfamilienhaus

ORT. Runzstraße, 79102 Freiburg


STATUS. gebaut

ENTWURF. H+O Architekten

PROJEKTTEAM. Ellen Ortholf


BAUHERR. Familienheim Freiburg Baugenossenschaft e.G.

BAUKOSTEN. 1,0 Mio. € (Brutto, KG 300-700)

AUFTRAGSART. Direktauftrag

LEISTUNG. LPH 2 - 9 (HOAI)


FOTOGRAFIE. Bernd Seeland


Bei dem Projekt handelt es sich um einen Geschosswohnungsbau mit 28 Wohneinheiten. Die Überarbeitung bezieht sich auf die Sanierung der Treppenhäuser und Dachbereiche sowie die Planung der Außenanlagen mit Fahrradstellplätzen und Müllunterbringung.
Bei Gebäuden aus früheren Baujahren besteht die Aufgabe vor allem darin, bauzeitliche Spezifika und zeitgemäße Bautechnik miteinander in Einklang zu bringen.
Um die Filigranität der 1950er Jahre zu bewahren, wurden Profile und Gläser der Treppenhausverglasung farbig gestaltet. Es entsteht so eine leichte und freundliche Anmutung.
Bei der Sanierung der Dächer wurde Sorge getragen, dass vorhandene Proportionen der Dachränder und Gaubenanschlüsse trotz stärkerer Dämmung erhalten bleiben.
Die Ausführung der Außenanlagen setzt auf unscheinbare, zeitlose Gestaltung.